Bei den Umbauarbeiten in der Parkanlage am Lockwitzbach wurden am Dienstag die Reste des alten Sockels der Nackschen wieder gefunden. Damit ist es nun möglich, den originalen Standplatz der Statue zu lokalisieren, der bisher nur anhand von Fotos geschätzt werden konnte. Das wiederentdecke Fundament soll nun, so weit wie möglich, in die historische Rekonstruktion einbezogen werden.

Hvnds News20111109 01