Hvnds News20120925 01 Auch in diesem Jahr veranstaltet der Heimatverein Niedersedlitz wieder ein Parksingen im Park am Lockwitzbach. Am 3. Oktober ab 15 Uhr ist es soweit, Niedersedlitz feiert und blickt zurück auf ein ereignisreiches Jahr 2012. Alle Niedersedlitzer, Gäste und Freunde sind eingeladen, daran teilzuhaben.
Standen zum Parksingen im letzten Jahr noch die Bemühungen um die Rückkehr der Nackschen im Mittelpunkt, nun kann jeder sehen – es hat sich gelohnt. Und so kehren wir in diesem Jahr zurück – nehmen die Nacksche in die Mitte – und feiern mit ihr gemeinsam ein buntes Festival für Jung und Alt.
Es ist wieder gelungen, ein abwechslungsreiches Programm zusammenzustellen bei dem für alle Altersgruppen etwas dabei sein wird. Den Begriff Parksingen darf man dabei nicht zu eng auslegen, denn neben Gesangsdarbietungen wird es auch instrumentale Musik und Tanzvorführungen geben.
Mit dabei sind diesmal Familie Oelmann aus Niedersedlitz mit ihrem Programm „Vielsa(e)itiges Dresden“, das Tanzhaus Dresden, das Gesangsduo LivA und Paul B. Pfitzner am Klavier. Mitglieder der Jumpignons aus der Tanzschule Weise zeigen, dass Tanzunterricht heute mehr als Walzer und Foxtrott sein kann. Ein Wiedersehen gibt es mit dem Duo Chorda – die Schülerinnen vom Landesmusikgymnasium waren schon beim Fest in der Blumensiedlung dabei.
Unsere bewährten Partner sorgen wieder dafür, dass auch der leibliche Genuss nicht zu kurz kommen muss und Mitglieder des Heimatverein Niedersedlitz informieren über die nächsten Ziele. Gemeinsam mit interessierten Einwohnern wollen wir unseren Stadtteil noch attraktiver und lebenswerter gestalten – ihre
Anregungen, Wünsche und Sorgen sind uns willkommen.