Die vom Heimatverein unterstützte Tempo-30-Zone rund um die Niedersedlitzer Schule stößt in der Dresdner Stadtverwaltung auf offene Ohren. Auf Anfrage der Sächsischen Zeitung teilte das Straßenbauamt mit, dass es dafür bereits Pläne gab. Diese sollen nun zügig den aktuellen Gegebenheiten angepasst werden, um dann zeitnah die verkehrsberuhigte Zone einrichten zu können. Die Unterschriftensammlung zur Unterstützung der Initiative wird dennoch fortgesetzt, um die Mühlen der Bürokratie in Schwung zu halten. Der Ortsbeirat Prohlis berät außerdem in seiner nächsten Sitzung am 05. März über die Erhöhung der Verkehrssicherheit vor der Kindertagesstätte Heidenauer Straße.